Postcrossing mit DIY-Postkarten

Bei aller Liebe zu Digitalisierung, bekomme ich doch immer gerne wieder "echte" Post. Handgeschriebene Briefe und Postkarten. Leider wird in meinem Bekanntenkreis jedoch fast nur noch gemailt. Aber zum Glück gibt es ja Postcrossing. Und das ist auch was für eure Kinder, denn man kann Postkarten ja auch bemalen oder ganz selbst basteln.

Customized Postcrossing Card für Batman- und Harry-Potter-Fan. Zeichnung: Petra A. Bauer 2014

Customized Postcrossing Card für Batman- und Harry-Potter-Fan.
Zeichnung: Petra A. Bauer 2014

POSTCROSSING

Vor vier Jahren hatte ich mich bei postcrossing.com angemeldet. Über diese Plattform schicken sich Menschen aus aller Welt gegenseitig Postkarten. Ich hatte ein paar Karten verschickt und es irgendwann vollkommen vergessen. Nun hat mich Emma von Buchstabenmeer wieder an Postcrossing erinnert und ich habe gleich eine Karte verschickt. Abender nicht irgendeine, sondern eine selbstgemachte.

Postcrosssing hat mir die Anschrift von zwei russischen Mädchen ausgepuckt, die in ihrem Profil schrieben, dass sie u.a. Batman und Harry Potter mögen. Also habe ich Batman und Harry nebst Fernsehturm - damit klar ist, woher die Karte kommt - auf ein stinknormales Blatt Druckerpapier gezeichnet.. Ein paar Worte dazugeschrieben - aber ich fand den Hintergrund viel zu kahl. Was lag also näher, als überall POSTCROSSING hinzuschreiben. Und wenn ihr genau hinschaut, habe ich noch RUSSIA, GERMANY und MOSKOVSKAJA versteckt, denn die beiden kommen aus Moskau und so steht es in ihrer Anschrift.

POSTKARTEN SELBST GESTALTEN

Wenn ihr sowas nachmachen wollt - es ist nicht nötig, dass ihr gut zeichnen könnt (und wer beurteilt eigentlich "gut"?). Kritzelt einfach los, ganz wie ich es schon mehrfach empfohlen habe, z.B. in dem Beitrag Schon mal über ein Skizzenbuch nachgedacht? Eure Kinder sind da sicher weniger verkrampft - die zeichnen einfach drauf los.

Ihr könnt aber auch Collagen kleben oder mit den entückenden Lawn Fawn Stempeln Motive aufdrucken und ausmalen. Viele Anregungen zum Selbstgestalten von karten gibt es auch hier:

100 Fresh and Fun Handmade Cards: Easy-To-Follow Instructions for 50 New Designs*

Oder ihr schickt einfach doch ne Ansichtskarte - das ist ja nicht verboten.

Ich habe meine Zeichnung abfotografiert (war zu faul den Scannner rauszukramen), das Bild am Rechner beschnitten und mit einem Rahmen versehen. Anschließend habe ich es in Word eingefügt, weil ich da die richtige Größe definieren konnte (Profis machen das sicher völlig anders).

Zeichnung in Word einngefügt und Größe für den Druck definiert.

Zeichnung in Word einngefügt und Größe für den Druck definiert.

Anschließend habe ich das Word-Dokument mit Laserglanzpapier auf dem Laserdrucker ausgedruckt und mit der Schneidemaschine ausgeschnitten. Ich hätte den Ausdruck einfach auf dicke Pappe kleben können, aber ich habe der Einfachheit halber eine meiner mama-im-job.de-Postkarten benutzt:

Den Ausdruck auf der Rückseite mit Mod Podge oder Art Potch* einpinseln und glatt aufkleben.

Fertig ausgedrucktes Bild auf der Rückseite mit Mod Podge oder Art Potch bestreichen und auf dicke Pappe oder alte Postkate kleben.

Und das war es auch schon. So einfach! Und nun ab zur Post damit!

Also, habt ihr nicht auch Lust, euch bei Postcrossing.com anzumelden? Vielleicht sehen wir uns da. Oder ihr schickt eure Kunstwerke an Freunde und Bekannte, die sich auch freuen, nicht immer nur Rechnungen zu bekommen. Und die Kinder basteln an verregneten Nachmittagen vielleicht Karten für Oma, Onkel oder Einladungskarten zur Übernachtungsparty :-)


24