Fit mit Hula Hoop

Vielleicht erinnern sich einige von euch noch an die Hula Hoop Reifen ihrer Kindheit. Zumindest in meiner Welt waren die runden Dinger allgegenwärtig und ich verbrachte viel Zeit damit, hula-hoopend ums Karree zu laufen. Aber Hooping ist heute nicht nur Spiel und Spaß für Kinder, sondern hält auch Erwachsene fit und macht ne schlanke Taille.

Fit mit Hula Hoop

Foto: © yellowj - Fotolia.com

Fit in den Frühling starten

Streng genommen ist das mit dem Reifen doppelt gemoppelt, weil Hoop bereits das englische Wort für Reifen ist, aber dafür hat sich damals noch niemand interessiert. Ich bin Einzelkind, und für mich war es die perfekte Beschäftigung, wenn wieder mal niemand "unten" war. "Unten", das waren für mich die Wiesen und Wege der 60er-Jahre-Zeilenbausiedlung. So habe ich dann in aller Ruhe am Bewegungsablauf gefeilt, so lange, bis ich wirklich rund um den ganzen Block laufen konnte, ohne dass der Reifen einmal herunterfiel. Und das war echt weit.

Waren andere Kinder unten, haben wir um die Wette gewackelt oder den Reifen so gerollt, dass er quasi von Zauberhand wieder zu uns zurückroltte. Boomerang-Hula-Hoop, wenn man so will.

Fit mit Hula Hoop!

Hooping für Erwachsene

Irgendwann ist das Ganze natürlich aus der Mode gekommen, und der Original-Reifen existiert schon lange nicht mehr. Meine Kinder hatten dann wieder einen, so einen blauen, aber von den Vieren hatte keiner Ambitionen, das Kreisen mit dem Reifen richtig zu lernen.

Ich weiß auch nicht genau, wie ich eigentlich darauf kam, aber neulich dachte ich daran, wie viel Spaß mir das als Kind gemacht hatte, und dass die Bewegung mit dem Reifen ja eigentlich ganz prima für die Taille sein müsste. In einem großen Sportgeschäft wurde ich fündig, denn ich wollte keinen von den leichten, hohlen Kinder-Hoops, die in den Spielwarenabteilungen mit Hello Kitty Aufklebern u.Ä. en masse herumhängen, sondern einen Trainingsreifen aus Holz oder zumindest aus schwererem Plastik. 

Die neuen Trainings-Reifen* sind noch ausgeklügelter, und für empfindlichere Körpermitten gemacht, aber die habe ich bislang nur online gesehen. Im Laden hatten sie die auch nicht, außerdem wollte ich nicht unbedingt einen Reifen zum zusammenstecken. Ich habe mir dort für knappe 12 Euro einen einfachen, großen Plastikreifen gekauft und ihn heute ausprobiert.

Bauch, Beine, Po

"Hooping" heißt es heute neudeutsch, wenn man den Reifen um Hüften und Taille kreisen lässt. Arme und Beine gehen natürlich auch, aber mir geht es ja um die Taille. Ich hoopte also eine halbe Stunde vor mich hin. Alter Schwede! Ich konnt mich nicht erinnern, dass das damals so auf die Oberschenkel ging! Die beste Bauch-Beine-Po-Übung, die ich kenne!

Aber bevor ich das spürte, musste ich erst einmal wieder in den Bewegungsablauf hineinfinden. Da dieser Hula Hoop schwerer ist als die Kinderspielzeuge, musste ich mich völlig neu orientieren. Außerdem musste ich hervorkramen, was ich über die Jahrzehnte vergessen hatte.

Runtastic - makes sports funtastic

Anfangs fiel mir das Ding noch alle paar Sekunden runter (tut gut weh, wenn man barfuß trainiert und den Zeh drunter hat *g*), aber nach einiger Zeit lernte ich wieder den Reifen zu "lesen". Ihr spürt irgendwann, was er will: Eine schnellere Drehung, einen schaukelnderen Hüftschwung? Plötzlich war es viel einfacher dabei zu laufen, als stehenzubleiben. So kam ich nach und nach wieder hinein und konnte mehrere Minuten am Stück "hoopen".

Die erwähnten Muskeln im Oberschenkel waren wirklich rasch zu spüren, und ich glaube auch, mein rechtes Knie möchte in Zukunft lieber eine Bandage beim Training. Ich kann den Reifen dummerweise nur in eine Richtung kreisen lassen (linksrum, wie früher auch schon), aber ich denke, auf Dauer ist es schonender, auch die andere Richtung zu üben.

Positiv fiel mir auf, dass ich während der gesamten Zeit im Prinzip gezwungen war, meine Bauchmuskeln anzuspannen. Das KANN einfach nicht ohne Folgen bleiben!

Büro-Hooping

Wenn ihr nicht gerade in einem Großraumbüro oder in einer Fabrikhalle arbeitet, könnt ihr das Hooping auch prima in einer Arbeitspause erledigen. Ihr braucht gar nicht so viel Platz dafür. Und ob ihr eine halbe Stunde am Stück hoopt oder mehrmals für fünf bis zehn Minuten, wenn ihr euch sowieso mal strecken müsst, ist im Prinzip nicht wichtig.

Wie geht Hula Hoop eigentlich?

Falls Ihr noch nie ausprobiert habt, wie ihr den Hula Hoop Reifen kreisen lassen lassen könnt, habe ich drei Anfänger Videos für euch herausgesucht, die alle auf unterschiedliche Weise erklären, wie es gemacht wird. Letztlich ist die Bewegung natürlich gleich, aber ich finde, zum Verständnis für absolute Anfänger, könnt ihr ruhig alle drei anschauen und gucken, welche Erklärung für euch am besten verständlich ist.

Aber vorher sind wir noch neugierig:

Hattet ihr als Kind auch einen Hula Hoop Reifen?

Und jetzt viel Spaß!

 

 

Flattr this

*Affliate-Link - Mit einem Klick könnt ihr unsere Arbeit unterstützen. Wir danken euch von Herzen Vielen herzlichen Dank!

 


05