Ferien in Bohuslän

Buhuuu, unser Urlaub an der schwedischen Westküste ist nun auch schon Geschichte :-( Seit heute sitze ich wieder am Schreibtisch, aber ich mogle ein wenig, denn ich habe mir eben die vielen hundert Fotos angeschaut, die ich an der Küste gemacht habe. Die Entscheidung fiel mir sehr schwer, aber ich habe sechs davon ausgewählt, die ich euch zeigen möchte.

Bootshaus in Västbacken / Bohuslän. Foto: Petra A. Bauer 2014

Die Schären im Skagerrak

Wie einige von euch vielleicht schon bemerkt haben, haben wir einen Schweden-Tick ;-) Weil mein Mann seit dreieinhalb Jahren in der Schweiz arbeitet, sind wir in letzter Zeit nicht so häufig dorthingekommen, wie wir gerne gewollt hätten, aber in diesem Sommer musste es einfach wieder sein. Diesmal haben wir uns die Westküste ausgesucht ("Västkusten är bästküsten", wie die Tourismuszentrale sagt, obwohl die andere Seite auch wunderschön ist).

Krimileser wissen es vielleicht: In Tanumshede ist die Polizeistation angesiedelt, die zu Fjällbacka gehört, dem Ort, in dem alle Krimis von Camilla Läckberg* spielen. Wir waren auf einer Halbinsel ("Raftötången"), die zu Tanumshede gehörte. Ich fange mal mit dem letzten Blick vor der Abfahrt an, den ich von unserer Terrasse gemacht habe:

Tanumshede / Raftötången. . Foto: Petra A. Bauer 2014

Tanumshede / Raftötången. Foto: Petra A. Bauer 2014

Im Hintergrund seht ihr das Wasser des Skagerrak. Am Ufer haben wir jede Menge Austern gefunden, deshalb hieß es wohl auch Austernweg, wo unser Ferienhaus stand.

Der Blick weiter nach rechts:

Foto: Petra A. Bauer 2014

Tanumshede / Raftötången. Foto: Petra A. Bauer 2014

Hier kann man auch noch besser erkennen, woraus die ganze Westküste besteht: Granit, wohin das Auge schaut. Ein Wunder, dass dort überhaupt etwas wächst. Dafür eigneten sich die Steine schon für die Steinzeitmenschen (?) zum Reinritzen, wie wir im Freiluftmuseum Vitlycke sahen.

Auch im Bild oben schimmert der Skagerrak durch die Bäume. Unten am Wasser neben dem kleinen Hafen ist ein großer Spielplatz mit Volleyballnetz. Und Fußball haben wir dort auch gespielt :-)

Unser Ferienhaus in Bohuslän. Foto: Petra A. Bauer

Unser Ferienhaus in Bohuslän. Foto: Petra A. Bauer

Zeit für Hobbys

Das Haus (plus Annnex) bot Platz für 8 Personen. Der überdachte Teil der Terrasse war sehr cool, weil wir nicht nur richtig tolles Wetter hatten, sondern zwischendurch auch gerne mal Gewitter. Wir hatten unsere Dartscheibe aufgehängt und konnten dort vor dem "Tvättrum" (mit Waschmaschine und Trockner) schön im Trocknen die Pfeile fliegen lassen.

Aber wir haben nicht nur Dart gespielt - ich habe mich auch daran erinnert, wie gerne ich eigentlich zeichne:

Zeichnen im kleinen Hafen von Raftötången. Foto: Selfie Petra A. Bauer 2014.

Zeichnen im kleinen Hafen von Raftötången. Foto: Selfie Petra A. Bauer 2014.

Ich hatte nämlich An Illustrated Journey * dabei (das habe ich oben auch als Unterlage für mein Zeichenheft), und das hat mich doch sehr inspiriert. Es ist ebenfalls von Danny Gregory, wie schon An Illustrated Life, über das ich in meinem Beitrag Schon mal über ein Skizzenbuch nachgedacht? berichtet hatte.

Ich hatte kurz vor der Abreise noch rasch ein paar Kladden, Buntstifte und Bleistifte mitgenommen. Mein eigentliches Skizzenbuch hatte ich auf die Schnelle nicht gefunden, weil ich es bei der Renovierung woanders hingelegt hatte. So zeichnete ich eben auf kariert - so what? ;-)

Ein anderes wunderschönes Zeichenobjekt habe ich im Nachbardorf entdeckt, als wir uns eigentlich Kanus ausleihen wollten. Allerdings werden in den schwedischen Tourismusgebieten offenbar überall am 15. August die Bürgersteige hochgeklappt, also war nix mit Kanu. Stattdessen saß ich auf den Granitfelsen, lauschte dem Gekicher der Lachmöwen und dem Plätschern der Wellen und zeichnete. Leider hatte ich keinen Buntstift in Falunrot dabei, also ist das Bild noch nicht ganz fertig. Aber die Vorlage zeige ich euch. "Ferien auf Saltkrokan", sagte jemand kürzlich, und das kommt genau hin:

Bootshaus in Västbacken. Foto: Petra A. Bauer 2014.

Bootshaus in Västbacken / Bohuslän. Foto: Petra A.Bauer 2014

Und natürlich waren wir auch in Fjällbacka:

Fjällbacka. Foto: Petra A. Bauer 2014.

Fjällbacka. Foto: Petra A. Bauer 2014.

Das sieht doch eher aus wie ein Gemälde, v.a. mit den dramatischen Wolken, findet ihr nicht auch?

Wir haben natürlich auch die Läckberg-Tour gemacht und dabei einiges über das Dorf Fjällbacka und die Gegend erfahren. Aber darüber berichte ich gelegentlich mal drüben im Autorenblog. Jetzt muss ich mal aufhören, sonst packe ich sofort das Zeug zurück in den Koffer und fahre wieder zurück nach Bohuslän.

Aber drüben bei bauerngartenfee.de habe ich noch ein paar blumige Eindrücke aus Westschweden.

*Affiliate-Link

# Link | Petra A. Bauer | Dieser Artikel erschien am Montag, 25. August 2014 um 18:18 Uhr in Persönlich, Unterwegs | 2609 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren
Tags: zeichnen, Urlaub, Tanumshede, Skagerrak, Schweden, Schären, Reisen, Reise, Fjällbacka, Ferienhaus, Ferien, Camilla Läckberg, Bohuslän


25